February 28, 2024

Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihren eigenen Reifen wechseln

Suchen Sie einen sicheren Ort auf: Wenn Sie eine Reifenpanne haben, stellen Sie Ihr Fahrzeug an einen sicheren und ebenen Ort abseits des Verkehrs. Ziehen Sie die Handbremse an und schalten Sie die Warnblinkanlage ein.

Legen Sie die notwendigen Werkzeuge und den Ersatzreifen bereit: Vergewissern Sie sich, dass Sie die folgenden Gegenstände dabei haben: einen Ersatzreifen, einen Wagenheber, einen Radmutternschlüssel und die Betriebsanleitung des Fahrzeugs. Diese Werkzeuge befinden sich normalerweise im Kofferraum oder unter der Bodenmatte.

Lösen Sie die Radmuttern: Lösen Sie die Radmuttern des platten Reifens mit dem Radmutternschlüssel, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn drehen. Entfernen Sie sie in diesem Stadium nicht vollständig, sondern lösen Sie sie nur.

Positionieren Sie den Wagenheber: Schlagen Sie in der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs nach, um die richtigen Ansetzpunkte für Ihr Fahrzeug zu finden. Setzen Sie den Wagenheber an der vorgesehenen Stelle in der Nähe des platten Reifens an und achten Sie darauf, dass er sicheren Kontakt mit dem Fahrzeugrahmen hat.

Heben Sie das Fahrzeug an: Heben Sie das Fahrzeug mit dem Wagenheber vom Boden an, bis sich der platte Reifen etwa 15 cm über der Oberfläche befindet. Achten Sie darauf, dass sich kein Körperteil unter dem Fahrzeug befindet.

Entfernen Sie die Radmuttern und den platten Reifen: Entfernen Sie die Radmuttern vollständig und ziehen Sie den platten Reifen vorsichtig vom Radkasten ab. Legen Sie die Radmuttern an einem sicheren Ort ab, z. B. in einer Tasche oder auf einer sauberen Fläche, damit Sie sie nicht verlieren.

Montieren Sie das Reserverad: Setzen Sie das Reserverad auf den Radkasten und richten Sie die Löcher in der Felge auf die Radbolzen aus. Drücken Sie es vorsichtig, bis es vollständig sitzt.

Ziehen Sie die Radmuttern an: Ziehen Sie die Radmuttern von Hand in einem diagonalen oder sternförmigen Muster an. Sobald sie festsitzen, ziehen Sie sie mit dem Radmutternschlüssel weiter an. Achten Sie darauf, dass sie fest angezogen sind, aber ziehen Sie sie nicht zu fest an.

Senken Sie das Fahrzeug ab: Verwenden Sie den Wagenheber, um das Fahrzeug langsam abzusenken, bis es fest auf dem Boden steht. Entfernen Sie den Wagenheber und stellen Sie ihn beiseite.

Ziehen Sie die Radmuttern wieder fest: Wenn das Fahrzeug auf dem Boden steht, gehen Sie zurück und ziehen Sie die Muttern mit dem Schraubenschlüssel noch einmal in der gleichen diagonalen oder sternförmigen Anordnung an. Dadurch wird sichergestellt, dass sie richtig befestigt sind.

Reifendruck prüfen: Prüfen Sie nach dem Reifenwechsel den Luftdruck des Reserverads, um sicherzustellen, dass er innerhalb des empfohlenen Bereichs liegt. Passen Sie ihn bei Bedarf an.

Ersetzen Sie den platten Reifen und das Werkzeug: Legen Sie den platten Reifen, den Wagenheber, den Radmutternschlüssel und alle anderen Werkzeuge wieder in den Kofferraum oder in den dafür vorgesehenen Stauraum.

Denken Sie daran, dass dieser Leitfaden allgemeine Anweisungen enthält und dass es wichtig ist, die Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs zu konsultieren, wenn Sie spezielle Schritte oder Vorsichtsmaßnahmen für Ihr spezielles Fahrzeug benötigen. Wenn Sie unsicher sind oder sich beim Reifenwechsel nicht sicher fühlen, sollten Sie einen professionellen Pannendienst um Hilfe bitten.

Translated with DeepL