Kategorie: Schokolade

Giant Bakery Style Double Chocolate Chip Cookies

Dieses Rezept stammt noch aus meinen veganen Anfangszeiten. Den Link zum amerikanischen Originalrezept, das ich ein wenig abgewandelt habe, würde ich euch gerne geben, aber der Blog existiert leider nicht mehr. Die Cookies sind wunderbar schokoladig, recht herb und eher trocken. Sie halten sich gut in einer verschlossenen Blechdose.

Zutaten (für ca. 18 große Cookies):

180 g gehackte Zartbitterschokolade
125 ml Sojamilch
160 ml Rapsöl
2 TL Vanilleextrakt oder 1 TL gemahlene Vanille
160 g Zucker
2 EL Stärke
280 g Mehl
75 g Kakao
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Backpofen auf 180 °C vorheizen. 100 g Zartbitterschokolade in 60 ml Sojamilch im Wasserbad schmelzen. In eine große Schüssel schütten und mit Hilfe einer Gabel mit dem Rest der Sojamilch, Öl, Vanille, Zucker und Stärke zu einer homogenen Masse verrühren. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz in die Schüssel sieben gründlich unterrühren, dann die restliche Zartbitterschokolade untermengen. Tischtennisballgroße Kugeln formen und auf mit Backpapier belegten Backbleche zu ca. 1,5 cm hohen Keksen flachdrücken (9 Cookies pro Blech). Etwa 15 Minuten backen, bis der Rand fest ist, die Mitte aber beim Draufdrücken noch nachgibt. Kurz auf dem Backblech liegen lassen und dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Merken

Basic Chocolate Cupcakes

Mein Standardrezept für Schoko-Cupcakes. Es stammt aus „Vegan Cupcakes Take Over The World“, und ich habe es jetzt schon unzählige Male gemacht – es ist gelingsicher, lecker und vielfältig kombinierbar (z. B. so). Das englische Original findet ihr hier.

Zutaten (für 12 Cupcakes):

für den Teig:
250 ml Sojamilch
1 TL Apfelessig
150 Zucker
80 ml Rapsöl
1 TL Vanilleextrakt
140 g Mehl
35 g Kakaopulver
3/4 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz

für die Ganache:
100 g Zartbitterschokolade
50 ml kalte Sojamilch
2 EL Zucker oder Agavendicksaft

Backofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Muffinform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen (oder mit Papierförmchen auslegen).

Sojamilch und Apfelessig in einer Schüssel vermischen und ein paar Minuten stehen lassen. Die trockenen Zutaten (bis auf den Zucker) in eine zweite Schüssel sieben und gut mischen.
Zucker, Rapsöl und Vanilleextrakt zur Sojamilch-Apfelessig-Mischung geben und verrühren. Dann die trockenen Zutaten daraufgeben und verrühren, bis keine großen Klumpen mehr vorhanden sind. Ein paar kleine Klümpchen dürfen aber ruhig noch da sein. Den Teig in die Förmchen gießen (sie sind dann ca. 2/3 voll) und 18 bis 20 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Die Cupcakes ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann herausnehmen.

Für die Ganache die Schokolade im Wasserbad schmelzen, Sojamilch und Zucker unterrühren. Die Ganache stockt dann und kann gut auf den Cupcakes verteilt werden. Wenn ihr warme Sojamilch verwendet, kann es sein, dass ihr die Ganache noch einmal kurz in den Kühlschrank stellen müsst.

Aus Ganache-Resten lassen sich leckere Trüffelpralinen formen.

Merken

Merken

© 2017 twoodledrum

Theme von Anders NorénHoch ↑