Vegane Bananen-Vollkornwaffeln mit Leinsamen

Dieses Waffelrezept habe ich jetzt schon mehrmal gemacht und bin damit sehr zufrieden. Vegane Waffeln sind ja immer so eine Sache, und im Wesentlichen bin ich schon froh, wenn sie nicht einfach im Waffeleisen kleben bleiben. Das ist hier aber mit ein bisschen Öl kein Thema – dazu trägt wohl die geringe Menge Zucker im Teig bei. Je mehr Zucker, desto mehr kann auch karamellisieren und kleben bleiben. Weiterer Vorteil: Die Waffeln sind so nicht so süß, sodass sie sich am nächsten Tag auch noch als Frühstück eignen. Daumen hoch.

Zutaten (für 12 bis 14 Herzchenwaffeln):
210 g Mehl, Type 405
210 g Vollkornmehl
1 EL Backpulver
30 g Leinsamen
1 TL Salz
2 EL Zucker
1,5 TL gemahlene Vanille
720 ml Sojamilch
1 große Banane, reif

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit den restlichen trockenen Zutaten vermischen. Sojamilch dazugeben, die Banane mit einer Gabel fein zerdrücken und alles verrühren. Das Waffeleisen aufheizen lassen und zwischen den Waffeln jeweils mit neutralem Pflanzenöl dünn einfetten.

Quelle: food.com